Kakteenkunde

Vervielfältigung mit freundlicher Genehmigung der Deutschen Kakteen-Gesellschaft e.V. (DKG).
Die E-Bibliothek ist nicht verantwortlich für die politischen Inhalte einiger Artikel von einigen Autoren und einiger Werbungen.

Urheberrechtlich geschützt (mit Genehmigung)

Die Zeitschrift „Kakteenkunde“ wurde von 1933 bis 1936 sowie 1938 bis 1943 von der Deutschen Kakteen-Gesellschaft (DKG) herausgegeben. In den ersten Jahren, 1933–1938, erschienen die Hefte monatlich, später unregelmäßig. Ab 1935 wurde die Zeitschrift mit „Kakteenfreund“ vereinigt. 1937 brach die DKG mit der „Kakteenkunde“ und gründete eine neue Zeitschrift („Kakteen und andere Sukkulenten“). Die Herausgabe der “Kakteenkunde” wurde durch Wilhelm von Roeder, in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Erich Werdermann fortgesetzt. Ab 1939 wurde “Kakteenkunde” aber wieder die offizielle Publikation der DKG; beginnend mit drei Ausgaben pro Jahr, die letzte Ausgabe erschien 1943.