Friedrich Ritter (1898-1989)

Urheberrechtlich geschützt (mit Genehmigung der DKG)

Kakteen in Südamerika wurde auf der Grundlage der Feldnotizen Friedrich Ritters geschrieben. Diese Notizen wurden in einer Reihe von Tagebüchern gemacht, die im Folgenden zum Download angeboten werden. Die erste Datei enthält das Inhaltsverzeichnis in deutscher Sprache, die folgenden Dateien sind die eigentlichen Tagebücher. Die meisten Tagebücher würden von Ritter im Laufe der Jahre fortlaufend nummeriert. Einige zusätzliche Dokumente, ab 74 aufwärts, sind beliebig nummeriert; sie enthalten verschiedene Daten wie z.B. Inhaltsverzeichnisse von vorherigen Tagebüchern, FR Nummern, Einzelheiten über die bereisten Länder, etc.

Diese Tagebücher bieten einige nützliche, neue und persönliche Informationen, die nicht in Kakteen in Südamerika zu finden sind.

Urheberrechtlich geschützt
Dieses Buch ist noch urheberrechtlich geschützt. Trotz unsere Bemühungen war es jedoch unmöglich, einen Rechteinhaber ausfindig zu machen. Dies Buch wurde nichtsdestotrotz wegen des historischen Wertes vorgeschlagen. Ein Nachdruck ist unwahrscheinlich, da Ritter das Buch selbst herausgab. Wenn sie jedoch helfen können, das Problem der Rechte zu lösen, kontaktieren Sie uns bitte.

Das Buch wurde von 1979 bis 1981 herausgegeben. Es besteht aus vier Bänden mit insgesamt 1692 Seiten und 1416 Illustrationen. Friedrich Ritter präsentiert seine umfangreiche Feldarbeit aus ganz Südamerika sowie seine Sicht der Kakteenklassifikation vor. Obwohl letztere nun veraltet ist, sind die Funddaten und Pflanzenbeschreibungen (incl. vieler Lateindiagnosen) sehr interessant. Leider sind die Illustrationen von schlechter Qualität, meist als SW-Bilder (von Farboriginalen!) und daher von begrenztem Wert. 1)

Beschreibung der Blütenfarben:
Ritter benutzte den Pflanzenfarben Atlas von E. Biesalski um die Farben genau zu beschreiben. Die Farbtafel basiert auf dem deutschen Standard DIN 6164. Eine Farbe ist durch drei Zahlen definiert, für T, S und D:

  1. Der Farbton, T ist die Referenzfarbe(von gelb bis grün über rot und blau).
  2. Die Sättigung, S definiert die “Intensität” der Farbe. Wenn S = 0 ist ein Bild Schwarzweiß.
  3. Die Dunkelstufe, D definiert die Helligkeit. Je höher D, desto dunkler die Farbe (D = 9 ist schwarz).

Die DIN6164_A0.pdf-Datei gibt ein Beispielfarbmodell und die entsprechenden T:S:D-Werte.

Urheberrechtlich geschützt
Dieses Buch ist noch urheberrechtlich geschützt. Trotz unsere Bemühungen war es jedoch unmöglich, einen Rechteinhaber ausfindig zu machen. Dies Buch wurde nichtsdestotrotz wegen des historischen Wertes vorgeschlagen. Ein Nachdruck ist unwahrscheinlich, da Ritter das Buch selbst herausgab. Wenn sie jedoch helfen können, das Problem der Rechte zu lösen, kontaktieren Sie uns bitte.

Dieses Büchlein wurde 1958 von Ritter herausgegeben. Ritter macht kritische Anmerkungen zu den “Neubeschreibungen” von Backeberg in seinen Descriptiones Cactacearum novarum. 54 Seiten Text (Deutsch), keine Bilder.

1)
Die Originalbilder sollen wahrscheinlich neu gedruckt werden
2)
Diese Datei enthält eine „durchsuchbare“ Ebene des bearbeiteten Textes.